Das Grundprinzip um die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto zu berechnen, ist die hypergeometrische Verteilung.
In der folgenden Formel entspricht
M der Anzahl der Kreuze pro Tippfeld
n ist die Anzahl der gezogenen Zahlen
k ist die Anzahl der richtig vorhergesagten Zahlen
N ist die Gesamtzahl aller möglichen Zahlen

P(X=k) = (Mk)·(N - Mn - k) ⁄ (Nn)